MenuMenu Suche

Modellprojekte zur Stärkung des öffentlichen Per-sonennahverkehrs

Quelle: Petair / stock.adobe.com

Fördergegenstand

Gefördert werden Maßnahmen, die eine Verlagerung von Ver-kehr vom MIV auf den ÖPNV erzielen und dadurch Minderungen der Treibhausgasemis-sionen im Verkehrssek-tor erreichen. Zur Rea-lisierung dieses Minde-rungspotenzials soll der ÖPNV gestärkt werden.
Förderschwerpunkte:

  • Verbesserung der Angebots- und Betriebsqualität (z. B. Taktverdichtungen, Entwicklung von On-Demand-Diensten),
  • Entwicklung attraktiver Tarife (z. B. 365-Euro-Jahrestickets, Job-Tickets)
  • Vernetzung von Auskunfts- und Vertriebssystemen (z. B. Mobilitätsplattformen und deren Verknüpfung)

Förderberechtigte

Verkehrsunternehmen und -verbünde sowie Städte, Kreise und Gemeinden

Höhe und Umfang der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses.
Die Förderquote beträgt bis zu 80 Prozent und kann durch Landesmittel auf bis zu 95 Prozent erhöht werden.

Ansprechpartner

Bundesamt für Güterverkehr (BAG)

Werderstraße 34
50672 Köln

Telefon: (0221) 5776-5999
E-Mail: OPNV-Modellprojek-te@bag.bund.de
Internet: bag.bund.de

–> Mehr Infos zur Förderrichtlinie
–> Zur Förderrichtlinie